1a

Schulinterne Lehrerfortbildung

Schulinterne Lehrerfortbildung zur Entwicklung eines Schulmethodencurriculums

Während für die Schüler der Oberschule Esterwegen am 23.04.2015 der sogenannte „Zukunftstag“ stattfand, entwickelten die Lehrkräfte unter der Anleitung von Christa Jäkel von der Niedersächsischen Landesschulbehörde auf einer schulinternen Lehrerfortbildung ein Schulmethodencurriculum.  

 

8a7a

 

 

 

 

 

 

 

 

Zu Beginn erfolgte zunächst eine Bestandsaufnahme, bei der alle Lehrkräfte die Methoden, die sie selbst für wichtig erachten bzw. die sie im Unterricht schon angewandt haben, notierten und an eine Stellwand hefteten. Bezugnehmend auf die durchaus vielfältigen Ergebnisse dieser Bestandsaufnahme gab Frau Jäkel eine theoretische Einführung und informierte über die Inhalte, den Aufbau und die Kriterien eines Methodencurriculums.

 

2a 3a

 

4a

Die konkrete Entwicklung des Methodencurriculums fand schließlich in Arbeitsgruppen statt, die vorab nach den Doppeljahrgängen 5/6, 7/8 und 9/10 eingeteilt worden waren. In einer ersten Arbeitsphase erarbeiteten die Lehrkräfte fächerübergreifende Kompetenzen für das Methodencurriculum, welche schließlich im Plenum vorgestellt und diskutiert wurden.

 

 

 

6a

In zwei weiteren Arbeitsphasen ging es um die systematische Implementierung des Methodencurriculums sowie um die konkrete Umsetzung für den Doppeljahrgang 5/6. Alle Lehrkräfte legten schließlich gemeinsam fest, in welchem Fach zukünftig welche Methode eingeführt werden soll und wie die nächsten Schritte aussehen, um das Schulmethodencurriculum verbindlich in den Unterricht zu integrieren.

 

 

Zum Schluss bedankte sich Herr Rothlübbers bei Frau Jäkel für die Durchführung der Fortbildung sowie die konstruktive Anleitung zur Entwicklung des Methodencurriculums.

10a

 (Bericht und Fotos: K. Suhl)

 

Bildergalerie

 

 


 

 

Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag geschlossen.