Aufgrund der nationalen und internationalen Verpflichtungen zum Klimaschutz sind vielfältige Förderprogramme für die Wärmesanierung von Gebäuden aufgelegt worden. Bei den als sinnvoll erachteten Klimaschutzmaßnahmen an Gebäuden werden jedoch die Belange des Artenschutzes kaum berücksichtigt. Oft leiden Vögel und Fledermäuse unter der energetischen Sanierung von Gebäuden, weil sie keine Nistmöglichkeiten in den gut abgedichteten Fassaden mehr finden. In nur wenigen Jahren gehen so bei Modernisierungen eine Vielzahl von Nist-, Brut- und Schlafplätzen von Vogel- und Fledermausarten ersatzlos verloren. Dieser Trend wirkt sich negativ auf die Bestände dieser Arten aus.

In dem Naturschutzprojekt „Bau von Nisthilfen“ haben sich Schüler der Klasse 7 unserer Schule drei Tage lang intensiv mit dem Problem beschäftigt und nach den Bauvorlagen des NABU einige schöne Nistkästen selbst gefertigt.

DSC04817

In der Bilderstrecke sind die Resultate der Arbeiten zu sehen.

Beitrag: H. Middendorf